Notruf : 112
Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!
Ihre freiwillige Feuerwehr Rott am Inn
Helfen in Not ist unser Gebot
Ihre freiwillige Feuerwehr Rott a. Inn

Besichtigung der Integrierten Leitstelle Rosenheim (ILS)

Besichtigung ILS Wo kommt man eigentlich raus, wenn man die 112 wählt? Diese Frage wurde unserer Jugendfeuerwehr nun beantwortet. Am Samstag, dem 18.03.2017, sind wir nämlich mit 15 Mann bei der Integrierten Leitstelle Rosenheim (ILS) angerückt, um die Örtlichkeit und die verbundenen Aufgaben einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen

7. Mitgliederversammlung

„Aktiven Feuerwehr Rott am Inn“

Beförderung Manfred Lunghammer Am Dienstag, den 14.03.2017 trafen sich alle aktiven Feuerwehrlerinnen und Feuerwehrler, im Feuerwehrhaus zur alljährlichen Mitgliederversammlung.
Der 1. Vorsitzende und zugleich 1. Kommandant, Manfred Lunghammer, berichtete von allen Abteilungen der aktiven Feuerwehr. Dazu gehören: Der Löschtrupp allgemein, die Jugendfeuerwehr, die First Responder, die Maschinisten, die Atemschutzträger, die Webmaster, sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Insgesamt leisten 66 männliche und 19 weibliche Feuerwehrler ihren Dienst bei der Feuerwehr Rott am Inn. 16 Weitere, davon 7 Mädchen und 9 Jungen, sind in der Jugendfeuerwehr aktiv. Bei den First Responder sind 22 Frauen und Männer aktiv. Paula Geißinger unterstützt fortan als neues Teammitglied. Im April findet ein Kurs zum First Responder statt, zu dem sich eine weitere Bürgerin ausbilden lässt. Dafür Herzlichen Dank und viel Erfolg, sowie Freude bei der Ausbildung.
Interessierte dürfen Sich auch weiterhin melden. Wir freuen uns auf dich! (www. ff-rottinn.de)

Weiterlesen

Die "Rotter" Störche sind wieder da!

Seit einiger Zeit sind unsere "Rotter" Störche wieder zu Ihrem Storchennest bei der Firma Alpma zurückgekehrt. Wir freuen uns über die Rückkehr der Tiere und erinnern alle, dass die Nähe von Störchen in der Regel für einen guten ökologischen Zustand unserer Umgebung spricht.

Störche brauchen prinzipiell Wiesen mit Mäusen, Insekten und Heuschrecken für eine ausgeglichene Ernährung. Sollte man ein verletztes oder in Not geratenes Tier vorfinden, so ist es ratsam den Notruf zu verständigen, um dem Tier zu helfen. Wir verweisen hier auf unseren "Storcheneinsatz" vom letzten Jahr und hoffen dass die Tiere dieses Jahr gesund und munter durch die Saison kommen.

Folge uns auf Facebook

Unser Grundsatz

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr

Motto der Webmaster

"Wir wollen unseren Besuchern eine stets aktuelle, informative und ortsbezogene Homepage bieten. Dafür arbeiten wir mit viel Liebe zum Detail und hoffen viele nützliche Informationen mit auf den Weg geben zu können"

Rott a. Inn - Januar 2016